Aktuelles

Aktuelles zum Museum und zum Förderkreis

 

   

 

 

 

 

Das Heeseberg-Museum öffnet ab Sonntag, 03.April 2022

 

 

 

 01.05.2022 - Am 30.April 2022 wurde das Museum von einer deutsch-französischen Gruppe besucht. Die Gäste aus Frankreich und Schöppenstedt waren anläßlich der Städtepartnerschaft von Schöppenstedt und Athis/Normandie zum Maifest zu Besuch. Im Rahmenprogramm sahen sie sich das Heeseberg-Museum an. Danach wurde bei sonnigem Frühlingswetter auf dem Hof bei Kaffee und Kuchen in geselliger Runde über die interessante Ausstellung des Museums gefachsimpelt. /MM.

 

 

 

 

 

29.04.2022 - SAVE THE DATE - Vorankündigung:  Die Jahreshauptversammlung des

Förderkreises Heeseberg-Museum findet am Mittwoch,

15.06.2022, ab 18 Uhr auf dem Hof des Museums statt.

Bitte den Termin vormerken ! Die Einladung an die Mitglieder erfolgt satzungsgemäß. /MM

 

 

 

 29.04.2022 - Am Sonntag, 01.Mai 2022 veröffentlichen die ZeitOrte über die sozialen Medien Facebook und Instergram einen Blog über das Heeseberg-Museum.

Vielleicht schauen Sie da mal rein. Wir beschreiten damit eine für uns neue Ebene, um auf das Museum und den Förderkreis aufmerksam zu machen. /MM.

 

 

 

 

05.04.2022 - Zur Saisoneröffnung trafen sich im Museum mehrere Besucher und Förderkreismitglieder. Von ihnen wurden inbesondere die neue Bodentreppe und das Archiv mit Interesse begutachtet. Das Museum ist jetzt wieder regelmäßig sonntags von 14.30 Uhr bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Die erste größere Gruppe hat sich bereits angemeldet.

Am ersten Öffnungstag wurde dem Museum von Herrn EO Hanne aus Söllingen eine von ihm überarbeitete Chronik des Dorfes Söllingen übergeben. Er hat die Corona-Zeit dafür genutzt, eine alte Chronik von Friedrich Brandes aus dem Jahr 1984 neu zu recherchieren und zu schreiben. Daraus ist mit viel Fleißarbeit ein gedrucktes Werk mit über 120 Seiten entstanden.

Ein Exemplar wurde für das Archiv des Heeseberg-Museum übernommen. Der Förderkreis dankt EO Hanne herzlich dafür./MM.

 

 

 

 

 

04.04.2022 - Nachdem in Watenstedt das Glasfasernetz ausgebaut wurde, ist auch im Museum ein weiteres Stück Technik eingezogen. Aus Fördermitteln wurde ein Laptop mit Zubehör beschafft, der nach dem Anschluß ans Internet unter Anderem zur digitalen Archivierung im Rahmen der Invertarisierung genutzt werden soll.

Das zuvor im Archiv erstellte handschriftliche Findbuch wurde jetzt entsprechend digital bearbeitet und soll auch fortgeschrieben werden. Interessierte können schnell einen Überblick über den Inhalt des Archivs erlangen und gesuchte Archivalien heraussuchen und benutzen.

Der stellv. Vorsitzende des Förderkreises Martin Meier informiert Interessierte gern weiter darüber./ MM.

 

 

 

 

 

 

02. April 2022 - Anfang 2022 wurde im Museum durch eine ortsansässige Firma eine neue Bodentreppe zum Archiv eingebaut. Dadurch erforderlich gewordenen Malerarbeiten wurden von einer Malerin aus Ingeleben durchgeführt. Nach einer Frühjahrsputzaktion einiger Förderkreismitglieder ist das Museum jetzt wieder für eine reguläre Öffnung am 03. April 2022 vorbereitet. Der Förderkreis hofft lauf viele Besucher, die sich dann auch das Archiv und die neue Bodentreppe ansehen können.

Die Baumaßnahmen wurden über den Deutschen Verband für Archäologie e.V. aus dem Bundesprogramm "Ländliche Entwicklung" und durch finanzielle Mittel der Biogasstiftung Heeseberg gefördert und finanziert. Der Förderkreis bedankt sich an dieser Stelle sehr herzlich dafür!  /MM.

 

 

 

 

 

 

 

 

02. März 2022 - Pünktlich zum Saisonbeginn hat der GeoPark Harz - Braunschweiger Land - Ostfalen in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Heeseberg-Museum die Info-Tafel auf dem Wanderparkplatz am Heeseberg-Restaurant überarbeitet und ausgetauscht. Besucher finden nun die aktuellen Infos zum Museum auf der Tafel, die gleichzeitig Startpunkt der Wanderung über den Geopfad Heeseberg ist.

An der neuen Tafel trafen sich Klaus-Peter Pichlak und Martin Meier vom Förderkreis mit Frau Trümer von der GeoPark-Geschäftsstelle aus Königslutter. / Text MM/Foto D.Trümer

 

 

 

 

 

 03.10.2021 - Am Sonntag, 03. Oktober 2021, fand auf dem Hof des Museums der alljährliche Gottesdienst zum Erntedankfest statt. Etwa 100 Besucher nahmen an dieser Veranstaltung, die von den Mitgliedern des Förderkreises und der Kirchengemeinde St. Stephan am großen Bruch durchgeführt wurde, teil. Dazu waren der Altarbereich und die Tische wieder mit Erntegaben und Blumen geschmückt. Die Predigt wurde von Pastor Frank Barche gehalten.

Nach dem Gottesdienst wurde von den Förderkreismitgliedern Kaffee und Kuchen gereicht  und die Besucher nutzten die Gelegenheit zur Besichtigung des Museums und des neu geschaffenen Archivs.

Wieder eine besonders gelungene Veranstaltung mit besonderem Flair des Kleinods Heeseberg-Museum./ MM.

 

 

 

 

15.05.2021 - Nachdem im Herbst/Winter 2020 das Dach und der Boden des Haupthauses im Museum saniert wurden, wird seit einigen Wochen auf dem staubfrei und isolierten Boden ein Archiv eingerichtet. 

Alte Bücher, Zeitdokumente, Bilder und Fotos, die in zwei Dachkammern des "Kleinen Hauses" untergebracht waren, werden sortiert und geordnet. Die Archivalien werden auf dem Boden in gekauften Holzregalen und vom Landesarchiv in Wolfenbüttel überlassenen Metallregalen in geeigneter Form gelagert. Dazu gehören auch 15 historische Fahnen von Vereinen aus den Heeseberg-Dörfern und alte Schul- und Landkarten.

Es ist beabsichtigte, die Archivalien möglicherweise später auch digital zu inventarisieren. Dazu ist jedoch erst ein Internetanschluß im Musem erforderlich.

Für Fragen zu dem Archiv steht der stellv. Vorsitzende des Förderkreises, Martin Meier, gern als Ansprechpartner zur Verfügung./ MM. Fotos: B.-U.Meyer

 

 

 

 

 

 

23.10.2020 - Seit Montag, dem 19.10.2020, finden Sie das Heeseberg-Museum als eine Baustelle wieder.

Von einer ortsansässigen Dachdeckerfirma wird das Dach des Museumshauses neu eingedeckt und der Boden staubfrei ausgebaut. Auf dem Boden entsteht später ein Magazin und ein benutzbares Archiv u.A. mit historischen Büchern, Schriftstücken, Bildern, Fahnen usw.

Die Finanzierung dieser bereits länger geplanten Baumaßnahme erfolgt durch diverse Fördermittel, durch die Samtgemeinde Heeseberg und den Förderkreis Heeseberg-Museum.

Da die Baumaßnahmen noch andauern und auf dem Museumshof Material und ein Kran aufgestellt sind und das gesamte Haus eingerüstet ist, wurde das Museum für dieses Jahr geschlossen. Der letztmalige Öffnungstermin am Sonntag, dem 25.10.2020, entfällt damit. Die diesjährige Museumssaison wurde somit etwas früher beendet. Der Vorstand des Förderkreises hofft auf Ihr Verständnis.

Zu dem Thema werden wir an dieser Stelle nachberichten.

 

 

 

04.10.2020 - Trotz coronabedingter Einschränkungen fand am 04.10.2020 auf dem Museumshof der alljährliche Erntedank-Gottesdienst statt. Daran nahmen in diesem Jahr 80 Besucher teil. Herr Pastor Barche verglich in seiner Predigt den Mensch auf der Erde mit der Größe eines Regentropfens. Trotz negativer Ereingnisse werde es stets Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter und Tag und Nacht geben.

Von den Mitgliedern des Förderkreises wurde der Museumshof mit Erntegaben dekoriert und von Ihnen wurde Kaffee und Kuichen nach dem Gottesdienst gereicht.

Es handelte sich um die einzige Veranstaltung in diesem Jahr im Heeseberg-Museum. Handwerkertag und Plattdeutscher Nachmittag mußten wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Der Vorstand des Förderkreises freute sich umso mehr, daß die Erntedank-Veranstaltung bei den Besuchern einen so guten Anklang fand und hofft, daß es in Zukunft wieder mehr Veranstaltungen im Museum geben wird.

Warten wir es ab !

 

 

 

 

 

 27.08.2020 - Im Rahmen eines Exkursionstages besuchte der Ausgrabungsleiter der Hünenburg, Herr Dr. HESKE, mit seinen diesjährigen Ausgräbern und Studierenden das Heeseberg-Museum. Sie wurden vom Vorsitzenden des Förderkreises durch das Museum geführt. Mit Kaffee und Kuchen klang der etwa zweistündige Besuch im Museum aus./ Foto B.U. Meyer

 

 

 

 

 

 

26.08.2020 - Am heutigen Tag fand auf dem Grabungsgelände der Hünenburg der vorerst letzte Tag der Grabung statt. Dr. I. HESKE führte bei stürmischem Wetter wieder zahlreiche Interessierte über das Ausgrabungsgelände und gab Einblicke in die Erkenntnisse der vorerst letzten Grabungskampagne. Die Förderung für die Grabungen läuft zunächst fristgerecht aus, Dr. HESKE hofft jedoch, an der Hünenburg weiterforschen zu können. Nach seinen Angaben handelt es sich um die am besten erforschte Anlage aus der Bronzezeit in Deutschland mit in Europa einmaligen Befunden aus Befestigung, Unterstadt, Gräberfeld und Kulturareal.

Im Heeseberg-Museum gibt eine interessante Dauerausstellung weiterhin einen Einblicke in die Erkenntnisse aus über 20 Jahren Ausgrabungen auf der Hünenburg und dem Umfeld. Ein Besuch lohnt sich deshalb dahingehend auch nach dem Ende der zunächst letzten jährlichen Ausgrabung. / MM, Foto B.U. Meyer

 

 

 

 

 

 01.08.2020 - Der Vorstand des Förderkreises hat sich entschieden, den diesjährigen Plattdeutschen Nachmittag auf Grund der andauernden Corona-Pandemie und da uns die Gesundheit unserer Gaste und Mitglieder wichtig ist, ausfallen zu lassen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Im nächsten Jahr sieht es vielleicht wieder anders aus. / Der Vorstand

 

 

 

 27.06.2020  Nachdem bei der JHV des Förderkreises im März 2020 eine neue Satzung von den anwesenden Mitgliedern beschlossen wurde, ist diese jetzt in das Vereinsregister eingetragen worden.

Klicken Sie unter -Der Förderkreis - auf  Satzung 2020 -. Dort können Sie die neue Satzung des Förderkreises Heeseberg-Museum bei Interesse nachlesen./MM

 

 


 

07.06.2020 Am Eröffnungstag konnten mehrere Besucher im Heeseberg-Museum begrüßt werden. Die Abstands- und Hygieneempfehlungen wurden gut angenommen. Die Gäste aus dem Landkreis Wolfenbüttel zeigten sich sehr interessiert und sagten gern einen erneuten Besuch im Museum zu.

Die Förderkreismitglieder würden sich über regen Besuch zu den Öffnungszeiten sehr freuen. / MM, Foto: Bernd-Uwe Meyer

 

 

 

11.03.2020 - Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der Vorstand eine Reihe von Förderkreis-Mitgliedern in Watenstedt begrüßen. Neben einigen Regularien wurde von den Veranstaltungen im letzten Jahr berichtet, der Kassenbericht wurde abgegeben und es wurde über einige Neuerungen der Vereinssatzung abgestimmt. Zum Schluß wurden die geplanten Termine für dieses Jahr bekanntgegeben.

Vor der Mitgliederversammlung hielt Frau Anna WESEMANN von der Uni Göttingen einen interessanten Vortrag über die Ausgrabungen auf dem Gräberfeld von Gevensleben. Ihr wurde mit Applaus der Zuhörer und einem Blumenstrauß des Vorstands des Förderkreises dafür gedankt./ MM./ Foto: B.U.Meyer

 

 

 

 

 

 

 

13.12.2019 - Der Vorstand des Förderkreises hatte die Mitglieder, die sich das ganze Jahr teilweise sehr intensiv um den Förderkreis und das Heeseberg-Museum bemüht haben, ständig zur Stelle waren, bei Veranstaltungen mithalfen oder sonstige Arbeiten ausführten, zum alljährlichen Dankeschön-Essen im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier eingeladen. An der sehr harmonischen Veranstaltung in der Gaststätte in Watenstedt nahmen 17 Mitglieder teil. Ihnen gilt nochmal der herzliche Dank vom Vorstand für Ihre ehrenamtliche Arbeit.

 

 

 

 

 07.10.2019 - Am 06. Oktober 2019 fand im Museum der diesjährige Erntedankgottesdienst statt. Die Blumen und Erntegaben wurden von den fleißigen Helferinnen wieder sehr ansehnlich aufgebaut. Nach dem Gottesdienst, der von Herrn Pastor Barche aus Schöningen gehalten und von unserem Mitglied, Herrn Dr. Leidigkeit aus Gevensleben, musikalisch begleitet wurde, reichten die Frauen des Förderkreises obligatorisch Kaffee und Zuckerkuchen. Die sehr beliebte Veranstaltung im Museum wurde wieder von vielen Teilnehmern aus der gesamten Umgebung verfolgt und begleitet. Vielen Dank für Ihren Besuch !

 

 

 

 

 

 27.08.2019  Im Heesebergmuseum fand die alljährliche öffentliche Sitzung des Rates der Samtgemeinde Heeseberg statt. Nach der Sitzung, bei der auch einige Feuerwehrleute geehrt wurden, spendierte der Rat für alle Anwesenden Gegrilltes und der Förderkreis Heeseberg-Museum die Getränke dazu./ MM / Foto B.-U.Meyer

 

 

 

 

 

 

25.08.2019  Beim diesjährigen Tag der Grabung auf der Ausgrabungsfläche der Hünenburg informierte Dr. Immo Heske auf drei Führungen über die bisherigen Ergebnisse der Grabungsarbeiten. Bei sonnig heißem Wetter fanden sich wieder zahlreiche Interessenten auf der Hünenburg ein. Allein bei der Führung um 11 Uhr wurden ca. 90 Besucher gezählt. Einige der Besucher konnten später auch im Heeseberg-Museum begrüßt werden, das den ganzen Tag seine Pforten geöffnet hatte.

Weitere Ergebnisse der diesjährigen Grabung sind sicher von Dr. Heske bei dem alljährlichen Vortrag am Dienstag, 03. September 2019 ab 19.00 Uhr in der Gaststätte Zur Linde in Watenstedt zu erwarten. Über eine zahlreiche Teilnahme würde er sich sicher freuen./MM.

 

 

 04.08.2019 Am heutigen Montag beginnen die diesjährigen Ausgrabungen an der Hünenburg bei Watenstedt. Dr. Heske und sein Team wollen während der vierwöchigen Grabungskampagne herausfinden, was es mit dem myseriösen großen und tiefen Graben im Inneren der Burg auf sich hat. Hier werden die Arbeiten aus dem letzten Jahr fortgesetzt. Es soll die Frage geklärt werden, ob dieser Graben einen Herrschaftsbereich oder Tempelbezirk markierte oder ob er ein Relikt der ältesten Verteidigungslinie war.

Am Sonntag, dem 25.08.2019, findet auf der Ausgrabungsstätte der diesjährige "Tag der Grabung" statt, an dem wieder Führungen ( 11, 13 und 16 Uhr ) von Dr. Heske angeboten werden./MM

 

 

10.07.2019 Die Website des Heeseberg-Museums wurde in den letzten Tagen modernisiert. Mit Hilfe der Firma für Webdesigne datenStudio.de in Freden (Leine) wurde ein neues Layout erstellt und die Seite wurde technisch und optisch auf einen neuen professionellen Stand gebracht. Herr Schwope vom datenStudio hat gute Vorschläge gemacht und die Seite neu eingerichtet, dafür dankt ihm der Vorstand herzlich.

Ab jetzt hat das Museum auch eine eigene Internetanschrift. Das Museum und der Förderkreis sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen./ Der Vorstand

 

 

 

 27.02.2019 Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Vorstand des Förderkreises gewählt. - Foto von links: stellvertretender Vorsitzender Martin Meier aus Schöppenstedt, Vorsitzender Klaus Schliephake aus Gevensleben, Beigeordneter Jürgen Ehbrecht aus Eitzum, Beigeordneter Manfred Bertram aus Gevensleben, Schriftführerin Inga-Maria Pichlak und Kassenwart Klaus-Peter Pichlak, beide aus Jerxheim-Bahnhof

 

 

 

 

 

01.10.2018 - Am heutigen Tag wurde im Museum der neu gebaute Unterstand für landwirtschaftliche Geräte eingeweiht und der Öffentlichkeit vorgestellt. Er befindet sich zwischen der alten Schmiede und dem "Kleinen Haus". Beim Bau wurden die Vorschriften des Denkmalschutzes berücksichtigt und die massive Bauweise des Unterstands fügt sich hervorragend in die Gebäudeansicht auf dem Hof des Museums ein.

Bei der Einweihung wurde den Planern, den Bauschaffenden und den Geldgebern herzlich gedankt. Die Finanzierung des Baus erfolgte durch die Samtgemeinde Heeseberg und verschiedene Sponsoren. Ein nicht unerheblicher Teil wurde vom Förderkreis selbst beigesteuert. Der Dank des Vorsitzenden des Förderkreises ging auch an die Förderkreismitglieder, die sich durch ihre Mithilfe in die Erstellung des Unterstandes ehrenamtlich eingebracht haben.

Besuchen Sie das Museum und sehen Sie sich den neuen Unterstand selbst an. Sie werden sicher überrascht sein. / MM./ Foto W. Butschkow

 

 

 

 

26.06.2018 - Im Museum fand heute, wie in jedem Jahr vor den Sommerferien, eine öffentliche Sitzung des Samtgemeinderates der Samtgemeinde Heeseberg statt. Nach dem offiziellen Teil der Sitzung gab es für die Ratherren und Ratsdamen und die Gäste Gegrilltes und Getränke. 

Diese Veranstaltung im Museum ist ein gerngesehener wiederkehrender Anlaß Politiker und Gäste im Museum zu begrüßen. / MM / Foto B.U. Meyer

 

 

 

 

 

04.06.2018 - Ab dem 25.05.2018 gelten die Vorschriften nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz. Der Förderkreis und insbesondere der Vorstand nehmen den Datenschutz ernst. Aus diesem Grund wurde die Datenschutzerklärung in der Satzung des Förderkreises entsprechend angepaßt. Die neue Satzung wird nach der Genehmigung als Links rechts unter "Satzung" abgedruckt.

Zur Absicherung der Daten auf der Internetseite des Förderkreises wurde mit dem Anbieter der Internetseite eine Zusatzvereinbarung zur Auftragsverarbeitung entsprechend der neuen Verordnung abgeschlossen. / M. Meier

Wir nutzen Cookies um unsere Dienste anzubieten und Inhalte auf unserer Website anzuzeigen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.